Samstag

Gedankliches

Mein Gesicht
dem Wind frei gegeben
damit niemand
hineinhorchen kann
in mein Zwiegespräch
stimmlos geführt

Ein Gebet
ohne Worte

Die Hände gefaltet

An dich
gedacht

Kommentare:

  1. ....heute morgen, in aller Früh, bei Minus 2 Grad stand ich draussen und hatte ähnliche Gedanken.....ich find nur überhaupt keine so schönen Worte für das Gefühlte/Gedachte...aber Deine Worte haben mich jetzt fasziniert....waren/sind passend...
    Ich wünsch Dir ein schönes Wochenende
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Sehr tief deine Worte, ja auch wortlose Gebete werden erhört.
    Sei herzlich gegrüßt,
    Uwe-Jens

    AntwortenLöschen
  3. Rachel !
    einfach gut, mir fehlen die Worte.
    Wie immer sehr tiefe bewegende Gedanken und dann der Schluss. Man spürt deine Liebe. Sehr schön gemacht. Wünsche Dir noch einen schönen Sonntag.
    Dicke Umärmelung ! :)
    Grüßle

    AntwortenLöschen
  4. Wortlose Gebete? was bedrückt dein herz liebste Rachel? Oder sind deine Worte schon für morgen gedacht?

    LG Shoushou

    AntwortenLöschen
  5. sus pensamiento dejan mucho que pensar. me gusta su profundidad.
    un abrazo

    AntwortenLöschen
  6. Die Gedanken dem Wind freigegeben,
    zu dir soll er sie tragen.

    Liebe Rachel,
    dir ein schönes Wochenende!

    Herzlichst Kathrin

    AntwortenLöschen
  7. Meine liebe Rachel,
    Du hast mal wieder in mein Herz gesehen, Deine schöne Worte trösten mich und ich nehme sie mit, wenn wir sie Morgen "besuchen" gehen!
    Ganz lieben Gruß und eine liebe Umarmung
    Lilo

    AntwortenLöschen
  8. Im WInd zu stehen und zu schreien, einer der befreiendsten Momente, liebe rachel!

    Ich grüße dich herzlich,
    ELsa

    AntwortenLöschen
  9. Ein heimlich-aufgedeckter Gedanke. Das Mitspüren-können ist gewährleistet.

    Liebe Grüße
    Helmut

    AntwortenLöschen
  10. Nicht alles muss laut ausgesprochen werden. Liebe Rachel, ich wünsch dir was und sende liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  11. Kann nur schreien, ohne im Wind zu stehen...
    ich bin bin (fast) geheilt. Etwa nach Weihnachten kann ich wieder mein altes Leben
    fuehren!!
    Stell dir vor... heute, nach vielen Wochen,
    ohne Orthopedie Stiefel.
    Ich koennte heute die ganze Welt umarmen!
    Rachelako,
    du bist die erste, die das liest.

    Viele Gruesse aus Athen.

    AntwortenLöschen
  12. Möchte mit Dir beten, Du Liebe, mitverstärken ... diese Stille.
    Amen

    ♥♥♥
    MonikaMaria

    AntwortenLöschen
  13. sich Zeit genommen.
    das Gesicht erhoben
    still

    Deine Worte sind wie immer zum Nachdenken angelegt.

    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Rachel
    ich wünsche Dir ein schönes 1.Adventswochenende
    Elisabeth

    AntwortenLöschen